Im Zuge der Abschlussveranstaltung des Pilotprojektes Equal Pay gab es eine Podiumsdiskussion zum Thema Equal Pay

Podium:

Daniele Soroldoni (Geschäftsführer,  Vienna Biocenter)

Alexandra Kaar (HR Management, Raiffeisenlandesbank OÖ)

Philipp Etzler (Betriebsrat, Best Gaming Technology GmbH)
Andrea Jochmann-Döll (Expertin zum Thema Gleichstellung, Gehalt und Einkommen)

Moderation: Elisa Aichinger

Dr. Andrea Jochmann-Döll | GEFA Forschung + Beratung

Ich gratuliere dem Projekt Equal Pay zu seiner erfolgreichen und hervorragenden Arbeit – sowohl in quantitativer, als auch methodischer und inhaltlicher Hinsicht! Es wurde sicher ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung der Entgeltgleichheit in Österreich geleistet.

 

Die zu geringe Bewertung und Bezahlung weiblich dominierter Arbeit wird als Ursache der Entgeltungleichheit häufig unterschätzt. Deshalb halte ich es für besonders wertvoll, dass sich das Equal Pay Projekt dieser Thematik gestellt hat.

 

Transparenz ist eine wesentliche Voraussetzung für Equal Pay. Wir benötigen sie erstens mit Blick auf die  Bestimmungen zur Entgeltfindung, zweitens mit Blick auf die statistische Struktur der Entgelte von Frauen und Männern und drittens im direkten Vergleich einzelner weiblicher und männlicher Beschäftigter.

 

© 2019 Equal Pay

Diese Maßnahme wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds in der IP Gleichstellung und des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz finanziert.