Der Einkommensbericht der Statistik Austria 2018 zeigt, dass sich zwar der Frauenanteil bei Führungskräften leicht erhöht hat, jedoch der Pay Gap deutlich angestiegen ist.

Verbindliche Quote wirkt
Seit 1. Jänner 2018 ist eine verbindliche Quote für ein ausgewogeneres Geschlechterverhältnis in Aufsichtsratsgremien gesetzlich vorgeschrieben. Bei Neubestellungen sieht das Gesetz einen Frauenanteil von mindestens 30 Prozent im Aufsichtsrat vor. Der Anteil von Frauen in den Aufsichtsräten jener Unternehmen, die unter diese Quotenregelung fallen, ist in nur einem Jahr zum Teil signifikant gestiegen.

Keine Frage der Bildung. Die geringen Quoten liegen nicht an zu wenigen Bewerbungen von qualifizierten Frauen. Auf allen Führungsebenen lässt sich eine Steigerung des Frauenanteils erkennen. Während sich 2015 noch lediglich 22 % Frauen als Führungskräfte bewarben, stammten 2017 bereits 30 % der eingegangenen Bewerbungen von Frauen. (Deloitte BewerberInnendatenbank)

Lesen Sie mehr Facts & Figures zu Frauen und Führung

© 2019 Equal Pay

Diese Maßnahme wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds in der IP Gleichstellung und des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz finanziert.